Momentan ist sehr viel zu tun und ich merke, dass ich mir selbst nicht genügend Zeit und Ruhe gönne. Um dem entgegenzuwirken habe ich mir deshalb zum ersten Mal eine Entspannungsauszeit mit progressiver Muskelentspannung gegönnt. Im Nachgang habe ich immer wieder über dieses Wort „Entspannung“ nachgedacht und als Liebhaberin von Wort und Schrift bin ich irgendwie bei der Frage gelandet, was Grammatik und entspanntes Schreiben miteinander zu tun haben. Klingt nicht sehr entspannend, ich weiß. War aber trotzdem ein interessanter Gedankengang.

Grammatik und entspanntes Schreiben – ein NOGO?

Bei der Überlegung, was Grammatik und Entspannung miteinander zu tun haben, habe ich mich ein wenig mit der Grammatik beschäftigt und mein Wissen aufgefrischt. Mit der Vorsilbe „ent-” kann man Unterschiedliches ausdrücken. Der deutsche Duden nennt 7 (!) Anwendungsfälle für das Präfix, beispielsweise das Herstellen eines Ausgangszustandes oder das Entfernen von etwas Unerwünschtem. Macht Sinn und es hat offenbar funktioniert. Ich habe es geschafft, meine AN-gespanntheit loszuwerden und mich in meinen ENT-spannten Ausgangszustand zurückzubringen.

Vorsilben nutzen

✏ Schreibe eine Liste mit Wörtern, die mit der Vorsilbe „ENT-” beginnen. Schreibe die Liste zügig und denke nicht allzu viel nach.  Ich helfe dir mit drei Worten aus: ENTwirren, ENTzünden, ENTstehen

✏ Such dir die drei Wörter aus, die dich am meisten ansprechen. Auch hier: entscheide dich zügig aus dem Bauch heraus, denke nicht zu lange nach.

✏ Schreibe 10 Minuten frei drauflos. Nutze dabei die drei Wörter, die du dir ausgesucht hast. Hast du Fragen, die dich beschäftigen? Um bei meinen Beispielworten zu bleiben: Gibt es Gedanken, die du ENTwirren möchtest, welches Feuer willst du bei dir oder anderen ENTzünden, was soll daraus ENTstehen?

Die Übung funktioniert übrigens auch mit vielen anderen Vorsilben: AB…, AUS…, LOS…

Viel Spaß beim Schreiben und vergiss nicht, öfters mal LOS-lassen und ENT-spannen 😊

Du möchtest regelmäßige Inspiration und Gedanken zum kreativen Schreiben erhalten? Dann melde dich zu meinem Newsletter an!

Dir gefallen meine Schreibimpulse und Schreibtipps für kreatives Schreiben? Dann teile sie doch in deinen Netzwerken! Und vielleicht sehen wir uns bald in einer gemeinsamen Schreib:Auszeit, ich freue mich auf dich!